AGB

§ 1 Benutzung der Mieträume
Der Mieter darf die Mieträume nur zu dem vertraglich vereinbarten Zweck und für die vertraglich vereinbarte Dauer benutzen. Will er die Mieträume zu anderen Zwecken nutzen, so ist dazu die schriftliche Zustimmung des Vermieters erforderlich.

§ 2 Haftungsausschluss
Der Vermieter haftet nicht für Schäden, die dem Mieter an den ihm gehörenden Einrichtungsgegenständen durch Feuchtigkeitseinwirkungen entstehen, gleich welcher Art, Herkunft und Dauer die Feuchtigkeitseinwirkung ist, es sei denn, dass die Schäden durch Vernachlässigung des Grundstücks entstanden sind und der Vermieter trotz rechtzeitiger Anzeige und Aufforderung durch den Mieter es unterlassen hat, Mängel zu beseitigen. Die Haftung des Vermieters und seiner Erfüllungsgehilfen für Sach- oder Vermögensschäden, die dem Mieter durch einen Mangel der Mieträume entstehen, ist grundsätzlich auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit beschränkt.

§ 3 Instandhaltung der Mieträume
Der Mieter haftet gegenüber dem Vermieter für Beschädigungen der Mieträume und des Gebäudes sowie der zu den Mieträumen oder zu dem Gebäude gehörenden Anlagen und Einrichtungen, die durch ihn, den zu seinem Haushalt gehörigen Personen, seinen Untermietern, seinen Besuchern schuldhaft verursacht worden sind. Bei Beschädigung von Inventar, Möbeln oder sonstigen Gegenständen behält sich der Vermieter vor, den Schadensbetrag nach ordnungsgemäßer Prüfung dem Mieter in Rechnung zu stellen.

§ 4 Beendigung des Mietverhältnisses
1. Bei seinem Auszug hat der Mieter die Mieträume in vertragsgemäßem Zustand zurückzugeben.
2. Der Mieter ist verpflichtet, dem Vermieter beim Auszug sämtliche Schlüssel zurückzugeben.

§5 Personenmehrheit
1. Sind mehrere Personen Mieter oder Vermieter, so haften sie für alle Verpflichtungen aus diesem Mietverhältnis als Gesamtschuldner.
2. Erklärungen müssen von oder gegenüber allen Mietern abgegeben werden. Die Mieter bevollmächtigen sich jedoch gegenseitig zur Entgegennahme solcher Erklärungen, deren Wirkung die Mieter berührt. Diese Vollmacht gilt auch für Entgegennahme von Kündigungen, jedoch nicht für Mietaufhebungsverträge. Die gegenseitige Bevollmächtigung kann aus wichtigem Grund widerrufen werden.
 
§ 6 Buchung
Die Buchung ist für den Vermieter erst nach Eingang des durch beide Parteien unterzeichneten Vertrages bindend.

§ 7 Rücktritt nach Abschluss des Mietvertrages
Bei Rücktritt des Mieters nach Abschluss des Mietvertrages werden folgende Kosten berechnet: ab 60 Tage vor Reiseantrittsdatum 50 % des Mietpreises, ab 30 Tage vor Reiseantrittsdatum 80 % des Mietpreises.

Der Vermieter ist verpflichtet, die Ferienwohnung im Rahmen der Gegebenheiten wieder zu vermieten, der erzielte Mietpreis wird dem Mieter gutgeschrieben. Bei Neuvermietung ist eine Bearbeitungspauschale von EURO 25,- zu zahlen.

 

§ 8 Kurtaxe

Der vertraglich vereinbarte Mietpreis versteht sich exkl. Kurtaxe. Pro Person (ab 18 J.) fällt 1,00 €  Tag/Person an Zusatzkosten an, die der Vermieter mit dem Mieter abrechnet und zu 100% an die Gemeinde abführt.